Aus aktuellem Anlass: 20% Rabatt auf alle Wurmtests und Spot Ons - Code: STAYATHOME

Deutscher Jagdterrier


Die Rasse des Deutschen Jagdterriers ist aus dem Wunsch nach einem mutigen Allzweckjägerentstanden. Bei einer irrtümlichen Paarung einer schwarz-weißen Foxterrier-Hündin mit einem rotenEnglischen Terrier kamen sowohl glatthaarige als auch rauhaarige Welpen hervor, die in weiterer Folgefür die Zucht des Deutschen Jagdterriers herangezogen wurden.


„Klein aber Oho“ ist das Motto bei dieser Rasse. Der Deutsche Jagdterrier gilt als einer derpassioniertesten und bedingungslosesten Jagdhunde mit vielfältigen Fähigkeiten. Sei es bei der Baujagdauf Dachs und Fuchs, als auch bei der Schweinejagd, die allesamt besonders viel Mut erfordern, werdenbevorzugt Deutsche Jagdterrier eingesetzt. Er apportiert aber auch ebenso gerne erlegtes Wasserwildund macht auch bei der Nachsuche von angeschossenen Rehen und Hirschen eine gute Figur.


Diese Rasse gilt als besonders furchtlos und hart und eignet sich nur bedingt als Haus- oderFamilienhund. Er hat ein sehr temperamentvolles und ausdauerndes Wesen, zeigt sich aber auchfreundlich und gehorsam.


Um den Deutschen Jagdterrier einigermaßen ruhig und entspannt zu bekommen sollte er ausgiebigbewegt werden. Dabei sollte er in besonders wildreichen Gebieten nur unter größter Aufmerksamkeitfreigelassen oder sonst nur an der Leine geführt werden. Um seiner Natur als passionierter undvielseitiger Jäger gerecht zu werden, sollte diese Terrierrasse bevorzugt von Jägern gehalten werden,um ihm regelmäßig die Möglichkeit zur Ausübung seiner Arbeit zu geben. Nur so kann es gelingen,seinen unersättlichen Jagdtrieb einigermaßen zu stillen und seine positiven, durchaus freundlichen undruhigen Seiten zum Vorschein zu bringen.


Quelle:

Der Text wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von:

FERAGEN GmbH
Labor für genetische Veterinärdiagnostik
Bekannt aus: