Deutscher Stichelhaar


Die Rasse des Deutsch Stichelhaar entwickelte sich parallel zu seinen engen Verwandten, dem DeutschDrahthaar und dem Deutsch Langhaar. Vermutlich gehen sie auch aus einem gemeinsamen Vorfahrenhervor. Nachdem in Deutschland der Typ des rauhaarigen Jagdhundes besonders beliebt war, fand mandie oben genannten Rassen, aber auch viele weitere Rassen, vereint unter der Rasse des DeutschDrahthaar. Ende des 18. Jahrhunderts wurde dann zwischen den einzelnen Varianten stärkerdifferenziert und die einzelnen Rassenamen wie Griffon, Pudelpointer, Deutsch Drahthaar usw. wurdenin eigenen Organisationen gezüchtet. Die Rasse des Deutschen Stichelhaar ist in den letzten Jahrenaber eher selten geworden und es gibt nur wenige neue Eintragungen pro Jahr in die Zuchtbücher.


Der Deutsch Stichelhaar ähnelt nicht nur äußerlich stark dem Deutsch Drahthaar, die beiden Rassenteilen sich auch ihren Jagdstil. Üblicherweise ist die Grundfarbe dieser Rasse braun und weiß, wobeiBraunschimmel mit oder ohne Platten erlaub ist. Das Fell ist bis zu 4 cm lang und sollte hart und borstigsein aber dennoch eng am Körper anliegen. Die „Stichelhaar“ Natur macht sich somit erst beimtatsächlichen Anfassen bemerkbar.


Die Rasse des Deutsch Stichelhaar wird als lebhaft, freundlich und mutig beschrieben. Ein gutausgeprägter Jagdtrieb verlangt es diese Hunde ausgiebig zu bewegen, um auch das ruhige undausgeglichene Wesen in ihnen hervorzubringen.


Quelle:

Der Text wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von:

FERAGEN GmbH
Labor für genetische Veterinärdiagnostik
Bekannt aus: