Häufige Fragen - Sonstiges

Hast Du Fragen zu Floh- und Zeckenmittel oder sonstigen Themen? Kein Problem, denn wir sind für dich da. Wir haben auf dieser Seite häufig auftretende Fragen aufgelistet und beantwortet. Lerne uns kennen und, falls du es noch nicht gemacht hast, lade dir die vetevo App herunter.


Deine Frage ist nicht dabei? Kontaktiere uns.

vetevo Spot On

Wie verwende ich das vetevo Spot On?

Die Anwendung ist mit 3 Schritten schnell erledigt:


1. Pipettenspitze abschneiden 

2. Flüssigkeit auf die Haut im Nackenbereich tropfen 

3. Bequem in der vetevo-App erinnert werden

Für wen ist das vetevo Spot On nicht geeignet?

Da es sich hier um gut verträgliche, größtenteils natürliche Inhaltsstoffe handelt, ist das vetevo Spot On für alle Hunde geeignet.

Gibt es Nebenwirkungen?

Nein, bei der Anwendung des vetevo Spot Ons ist nicht mit ernstzunehmenden Nebenwirkungen zu rechnen. Alle Wirkstoffe gelten als sehr gut verträglich.


Allergische Reaktionen sind natürlich immer möglich, jedoch sehr selten.

Wie lange wirkt das vetevo Spot On?

Die Wirkdauer beträgt bis zu 6 Wochen. Wenn die Wirkungszeit abgelaufen ist, wirst du durch unsere vetevo App erinnert, den Schutz zu erneuern.

Was wenn mein Hund Zecken oder Flöhe hat?

Das natürliche Spot On hat nur eine vorbeugende Wirkung gegen Zecken und Flöhe. 


Zur Bekämpfung eines akuten Zecken und Flohbefalls empfehlen wir z. B. das Frontline Spot On oder das Seresto-Halsband.

Darf mein Hund nach der Anwendung baden?

Optimal ist es, wenn dein Hund 48 Stunden vor und nach der Anwendung nicht gewaschen wird bzw. schwimmt. Dann kann sich der Wirkstoff gut auf der Haut verteilen.


Weiterhin ist für eine optimale Wirksamkeit zu empfehlen, den Hund nicht mehr als 1-2 mal pro Woche zu waschen.

Ist Icaridin gefährlich?

Zwar ist Icaridin ein synthetischer Wirkstoff, jedoch ist es sowohl für Menschen als auch für Tiere deutlich besser verträglich als andere chemische Wirkstoffe wie beispielsweise Fipronil oder Diethyltoluamid.


Allergische Reaktionen können - wie bei jedem Wirkstoff - auftreten. Auch kann es in seltenen Fällen zu vorübergehenden Hautreaktionen kommen. 


Weiterhin ist Icaridin kein Insektizid, sondern lediglich ein Repellent. Das bedeutet, dass es zwar eine insektenabweisende Wirkung hat, sie jedoch nicht tötet. 

Was ist der Unterschied zu ganz chemischen Mitteln wie Frontline?

Der Unterschied ist, dass das vetevo Spot On auch natürliche Wirkstoffe enthält und kein Insektizid ist.


Sowohl unsere natürlichen Wirkstoffe, als auch das enthaltene Icaridin entfalten ihre Wirkung über ihren Geruch, den Insekten im Gegensatz zu uns als abschreckend empfinden. 


Chemische Mittel hingegen wirken in der Regel als Kontaktgift. Nimmt der Parasit einen solches Insektizid auf, kommt es zu einem Angriff auf sein Nervensystem und schließlich zum Tod.

Stimmt es, dass Icaridin gewässergefährdend ist?

Icaridin kann für Wasserorganismen gefährlich sein, ist jedoch nur als schwach wassergefährdend eingestuft und hat gängige Toxizitätstests bestanden. 


Schädlich kann Icaridin insbesondere für Lurchlarven sowie Amphibien in sensiblen Entwicklungsphasen sein. 


Einige der dazu durchgeführten Untersuchungen deuten jedoch darauf hin, dass die durch Icaridin verursachte Gefährdung für Wasserorganismen nicht außer Verhältnis zu dem Schutz, den es uns und unseren Hunden bietet, steht. 


Ebenso sollte man bedenken, dass Icaridin seit Jahrzehnten auch in vielen Insektenschutzmitteln für den Menschen enthalten ist. 

Frontline Spot On

Wie verwende ich das Frontline Spot On?

Die Anwendung ist mit 3 Schritten schnell erledigt: 


1. Pipettenspitze abschneiden 

2. Flüssigkeit auf die Haut tropfen 

3. Nach 3 Wochen bequem in der vetevo-App an die nächste Anwendung erinnert werden

Für wen ist das Frontline Spot On nicht geeignet?

Das Frontline Spot-On ist für alle Hunde geeignet, die mit Flöhen oder Zecken befallen sind. Auch bei Welpen (ab 2kg) und bei tragenden Hündinnen kann es problemlos angewendet werden.

Gibt es Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen sind bei der Anwendung von Frontline möglich, jedoch selten.


Leckt der Hund an der Stelle, auf der das Spot-On aufgetragen wurde, kann es kurzzeitig zu vermehrtem Speichelfluss kommen. 


In sehr seltenen Fällen kann es zu vorübergehenden Hautreaktionen an der Behandlungsstelle, allgemeinem Juckreiz, Haarausfall, vorübergehenden neurologischen Störungen, Erbrechen und Atemproblemen kommen.

Wann darf das Frontline Spot On nicht angewendet werden?

Die Lösung darf nicht angewendet werden:


- bei Welpen, die weniger als 2kg wiegen 

- auf verletzten Hautstellen

Was wenn mein Hund Zecken oder Flöhe hat?

Das Frontline Spot-On ist perfekt zur Bekämpfung eines akuten Befalls geeignet.


Flöhe werden innerhalb von 24 Stunden bekämpft, Zecken innerhalb von 48 Stunden.

Für wen ist das Frontline Spot On nicht geeignet?

Da Frontline apothekenpflichtig ist, bestellst du das Produkt zwar bei uns, der Kaufvertrag kommt jedoch zwischen dir und unserer Partnerapotheke zustande. Unsere Partnerapotheke versendet das Mittel dann auch an dich.

Darf mein Hund nach der Anwendung baden?

Optimal ist es, wenn dein Hund 48 Stunden vor und nach der Anwendung nicht gewaschen wird bzw. schwimmt. Dann kann sich der Wirkstoff gut auf der Haut verteilen.


Weiterhin ist für eine optimale Wirksamkeit zu empfehlen, den Hund nicht mehr als 1-2 mal pro Woche zu waschen.

Seresto Halsband

Wie befestige ich das Seresto Halsband?

Die Befestigung ist mit 3 Schritten schnell erledigt:


1. Den Beutel unmittelbar vor Gebrauch öffnen. 

2. Das Halsband locker um den Hals des Hundes befestigen. Dabei sollte es möglich sein, zwei Finger zwischen Band und Hals des Hundes zu legen. 

3. Ende des Bandes durch die Lasche ziehen und überstehenden Rest abschneiden.

Für wen ist das Seresto Halsband nicht geeignet?

Das Halsband ist für alle Hunde, mit Ausnahme von Welpen unter 7 Monaten, geeignet.

Gibt es Nebenwirkungen?

An der Anwendungsstelle kann in seltenen Fällen Juckreiz, Rötung oder leichter Haarverlust auftreten. 


In sehr seltenen Fällen können an der Anwendungsstelle Reaktionen wie Dermatitis, Entzündungen, Ekzeme oder Läsionen auftreten. 


Am Anfang der Behandlung können selten vorübergehende Reaktionen wie Depressionen, veränderte Futteraufnahme, Speicheln, Erbrechen oder Durchfall auftreten.  

Wie lange wirkt das Seresto Halsband?

Die Wirkdauer beträgt 7 - 8 Monate.


Wenn kein Wirkstoff mehr vom Halsband abgegeben wird, wirst du durch unsere App erinnert, das Halsband auszutauschen.

Was wenn mein Hund Zecken oder Flöhe hat?

Das Seresto Halsband eignet sich auch zur Bekämpfung eines akuten Befalls. 


Zu beachten ist, dass Zecken zwar in der Regel innerhalb von 48 Stunden abgetötet werden, dies jedoch nicht garantiert ist. So kann es vorkommen, dass sich auch nach 48 Stunden noch Zecken auf dem Hund befinden. Untersuche daher deinen Hund trotzdem auf Zecken und entferne sie. 


Der Schutz vor neuem Befall beginnt innerhalb von zwei Tagen.

Ist das Seresto Halsband apothekenpflichtig?

Da das Seresto Halsband apothekenpflichtig ist, bestellst du das Produkt zwar bei uns, der Kaufvertrag kommt jedoch zwischen dir und unserer Partnerapotheke zustande. Unsere Partnerapotheke versendet das Halsband dann auch an dich.

Bekannt aus: