Aus aktuellem Anlass: 20% Rabatt auf alle Wurmtests und Spot Ons - Code: STAYATHOME

Flat Coated Retrievers


In England des 19. Jahrhunderts entstand die Rasse des Flat Coated Retrievers durch Kreuzungen desWavycoated Retrievers mit Settern und collieartigen Hunden. Besonderen Einfluss hatte dabei derschwarze Irische Setter. Vor den Weltkriegen erlebten die gesamten Retriever-Rassen einen großenAufschwung. Diese Hunde waren sowohl für die Arbeit wie auch für die Ausstellung geeignet.Dementsprechend wurde gleichviel Wert auf Arbeitsleistung wie auf Aussehen gelegt, damit dieseAnforderung erfüllt werden konnten. Dem Flat Coated Retriever blieb deshalb eine Trennung in Arbeits-und Showhunde erspart.


Der Flat ist die eleganteste Rasse unter den Retrievern. Er besitzt einen kraftvollen Körperbau undeinen fließenden Gang. Das Fell ist in den Farben schwarz und leberfarben zu finden, manch-mal auchin unerwünschtem Gelb, wobei diese Hunde von der Zucht ausgeschlossen werden. Das Haarkleid istglatt, dicht, fein bis mittelstark und besitzt eine wasserabweisende Unterwollte. Trotz seiner Länge istdas Fell leicht zu pflegen.


Flat Coated Retriever sind passionierte Jagdhunde mit einem unermüdlichen Willen das Stück Wild zufinden und zu apportierten. Sie besitzen zum Teil ein sehr überschäumendes Temperament, speziell inder Jugend, und verlangen ihren Besitzern eine Portion Geduld ab. Beim Flat ist der Grundsatz„liebevolle Konsequenz“ angesagt und aus dem gelehrigen Temperatmentsbrocken wird einzuverlässiger Jagdbegleiter und anhänglicher Familienhund. Wird der Flat ausschließlich alsFamilienhund gehalten, ist unbedingt darauf zu achten, dass er ausreichend Abwechslung in Form vonausgedehnten Spaziergängen und Apportierübungen bekommt. Flat Coated Retriever werden aufgrundihrer hervorragenden Nase häufig als Lawinen- und Rettungshunde oder für die Suchtgiftsuche sowieFährten- und Schweißarbeit eingesetzt. Sein Lieblingselement ist das Wasser und es führt kein Weg aneiner noch so kleinen Pfütze vorbei. Daher werden Flats auch gerne für die Entenjagd verwendet.


Quelle:

Der Text wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von:

FERAGEN GmbH
Labor für genetische Veterinärdiagnostik
Bekannt aus: