Aus aktuellem Anlass: 20% Rabatt auf alle Wurmtests und Spot Ons - Code: STAYATHOME

Lakeland Terrier


Dieser Arbeitsterrier ist aus den einfarbigen, rauhhaarigen Terriern des Lake Distrikts in Nordengland entstanden. Der Lakeland Terrier fand seinen Einsatz in der Fuchsjagd, deren Aufgabe es nicht war, die Füchse aus dem Bau zu treiben, sondern sie unter der Erde aufzustöbern und zu töten. Auf Ausstellungen wurden die Hunde früher einfach unter dem Sammelbegriff „Farbige Arbeitsterrier“ geführt. Später erhielten sie den Namen Patterdale Terrier oder Fell Terrier und über die Jahre hinweg entwickelte sich schlussendlich ihr heutiger Name Lakeland Terrier. Optisch ist der Lakeland Terrier dem Welsh Terrier sehr ähnlich, obwohl sie nicht miteinander verwandt sind. Vielmehr besteht eine Verwandtschaft zum Bedlington Terrier, Dandie Dinmont Terrier und dem Border Terrier.


Lakeland Terrier sind kleine, furchtlose und äußerst flinke Hunde, die voller Selbstbewusstsein stecken. Dementsprechend brauchen sie auch eine geduldige und konsequente Erziehung. Wie auch andere Terrier können sie sehr eigenwillig und stur sein. Abgesehen davon könnte man den Lakeland Terrier aber als ruhiger und vernünftiger als verwandte Terrierrassen bezeichnen. Aufgrund seines früheren Einsatzes in der Fuchsjagd wird ihm auch ein gewisses Maß an Schmerzunempfindlichkeit zugesagt. Lakeland Terrier sind im Allgemeinen recht kinderfreundliche Familienhunde und zudem gute Wachhunde. Eindringlinge werden mit einer gehörigen Portion Gebell angezeigt. Diese Hunde verteidigen Familie inklusive Hab und Gut bis zum letzten Atemzug. Vertreter dieser Rasse sind sehr anhänglich und brauchen die Gesellschaft des Menschen. Spaziergänge und Spiele zählen zu den Lieblingsbeschäftigungen dieser Hunde und besonders im Wasser sind sie in ihrem Element.


Auch wenn sich diese Rasse vermehrt zum Haushund entwickelt hat, benötigt sie dennoch sehr viel Bewegung und Auslauf. Am wohlsten fühlt sich der Lakeland Terrier in einem Haus mit Garten, wobei der Garten dabei oftmals in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Dieser Terrier ist ein Grabespezialist und hinterlässt nach getaner Arbeit gerne unschöne Löcher. 


Quelle:

Der Text wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von:

FERAGEN GmbH
Labor für genetische Veterinärdiagnostik
Bekannt aus: