Löwchen


Im 15. Jahrhundert waren die Löwchen beim florentinischen Adel sehr beliebt. Die Damen am Hof schoren die Hunde nach ihrem Belieben, sodass der Rücken frei von Haaren war. Oft wurden sie auch als „Wärmflaschen“ benutzt. Die Hunde stammen aus Europa und ähnlich dem Portugiesischen Wasserhund, wurden die Haare der Hunde in traditioneller „Löwenschur“ getrimmt. Mit der entsprechenden Frisur und den verschiedenen Farbschlägen könnte man durchaus glauben, dass das Löwchen eine Miniaturform des Portugiesischen Wasserhundes ist. Sehr wahrscheinlich ist dieser aber kein direkter Vorfahre. Der kleine Löwenhund entstammt eindeutig der Familie des Bichons.


Von vielen wird angenommen, dass der kleine Löwenhund in Deutschland entstanden ist. Die FCI allerdings hat Frankreich als sein offizielles Ursprungsland festgelegt. Hunde dieser Rasse gibt es seit dem 14. Jahrhundert in Spanien, Frankreich und Deutschland. Löwchen in der berühmten Löwenschur findet man auf vielen Grabmälern zu Füßen bewaffneter Ritter. Diese sollen den Mut des gefallenen Ritters symbolisieren. In der modernen Zeit verlor das Löwchen die meisten seiner Anhänger und starb beinahe aus. Dank der Bemühungen von Madame Bennert aus Brüssel wurde der kleine Löwenhund nach dem Krieg aus seiner Vergessenheit wieder zurückgeholt. Im Jahr 1960 erhielt die Rasse sogar einen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde, als seltenste Hunderasse. Heute sind Löwchen in vielen Ländern der Welt zu finden.


Auch wenn diese Hunde klein und zerbrechlich erscheinen, sind sie sehr robust und stecken voller Energie. Löwchen sind sensible, intelligente und liebevolle Hunde. Aufgrund ihres gemütlichen Wesens eigenen sich diese Hunde auch für Anfänger. Das Fell kann in den verschiedensten Farbvarianten vorliegen. Wenn es auch auf den ersten Blick nicht so aussehen mag, so sind diese Hunde durchaus wetterfest. Löwchen lieben die Bewegung im Freien und scheuen keine langen Spaziergänge oder Ausfahrten mit dem Rad, wo sie nebenher laufen können.


Quelle:

Der Text wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von:

FERAGEN GmbH
Labor für genetische Veterinärdiagnostik
Bekannt aus: