Podenco Ibicenco


Mit Handelsschiffen gelangten diese stehohrigen Hunde auf die Balearen. Die Insel Ibiza gab ihnen denNamen. Seit mehr als 5000 Jahren sind die Podenco Ibicencos oder auch Ibizan Hounds genannt in ihrerheutigen Form auf Ibiza und Formentera bekannt. Diese Hunde wurden als Jagdhunde aufKaninchen oder anderes kleines Wild eingesetzt. Da es sich die Inselbewohner nicht leisten konnten,viele Welpen aufzuziehen, wurden die Schwächsten oder die meisten Rüden im Meer ertränkt. Dieüberlebenden Hunde waren einfach zu halten und selbst mit ein paar Fischresten gesund undleistungsfähig. Erlegtes Wild war eine willkommene Abwechslung für sie.


Besondere Aufmerksamkeit bekamen die Rasse von Dona Maria Dolores Olives de Cotonera –der Marquesa de Belgida in Barcelona. Ihr Ziel war es, diese vom Aussterben bedrohte UrrasseSpaniens zu retten. Aus ihrer Zucht gingen ausgezeichnete Hunde hervor, die in ganz Spanien unddarüber hinaus bekannt wurden. Als auch vermehrtes Interesse aus den USA an diesen Hundenkam, wurde streng darauf geachtet, dass nur exzellente Hunde exportiert wurden. So konnteein amerikanisches Zuchtprogramm mit diesen Podencos gestartet werden. Es dauerte nicht lange undder Podenco war in unterschiedlichsten Ländern als Haushund aber auch bei Ausstellungen oderVeranstaltungen wie Windhunderennen oder Coursingbewerben zu finden.


Diese Jagdhunde haben eine ganz spezielle Art des Jagens. Sie nutzten Geruch undKlang (Antennenohren), sowie das Sehen im Jagdeinsatz. Die Jagd kann dabei am freien Felderfolgen, aber genauso im dichten Unterholz. Sollte es passieren, dass sie das Wild aus den Augenverlieren, stellen sich Podencos aufrecht auf die Hinterbeine um einen besseren Überblick zuhaben. Podencos sind äußerst beweglich und können weite und hohe Sprünge (1,80 m bis 2,40m) senkrecht aus dem Stand machen. Sie sind unglaublich schnell, wenn sie sich auf einer Geradenbewegen und es wurden Geschwindigkeiten von 64 km/h gemessen. Ein typisches optisches Merkmaldes Podenco ist die weiße Blesse am Kopf zwischen den Ohren, die als als besonderes Merkmaldieser Hunde geschätzt wird.


Quelle:

Der Text wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von:

FERAGEN GmbH
Labor für genetische Veterinärdiagnostik
Bekannt aus: