Toy Foxterrier


Der Toy Foxterrier wurde direkt aus dem Foxterrier gezüchtet. Ersterer ist in Europa von der FCI nicht anerkannt. Toy Foxterrier werden auch als AmerToy bezeichnet. In den 1870er Jahren wurde die Rasse des Foxterriers nach Amerika gebracht. Zu dieser Zeit gab es deutliche Größenunterschiede innerhalb der Foxterrierrasse, sodass sie in zwei unabhängige Rassen, nämlich die Foxterrier und die Toy Foxterrier, getrennt wurde. Der Fox Terrier wird vom United Kennel Club (UKC) seit 1936 als eigenständige Rasse anerkannt, vom American Kennel Club allerdings erst seit 2003. 


Die Farbe des Fells ist vorwiegend weiß, mit lohfarbenen und/oder schwarzen Abzeichen. Der Toy Fox Terrier hat gerades, kurzes und dichtes Fell, das im Allgemeinen sehr pflegeleicht ist.


Der Toy Foxterrier ist in den USA eine gut bekannte Rasse. Er besitzt alle typischen Terrier- Eigenschaften nur in einer kleineren und handlicheren Verpackung. Häufig zu finden ist dieser Hund auf Farmen. Trotz seiner Größe ist er ein hervorragender Rattenjäger, was speziell auf Farmen eine äußerst willkommene Eigenschaft darstellt. Der Toy Foxterrier fühlt sich aber genauso in einem kleinen Appartement wohl. 


Der Toy Foxterrier ist loyal, smart und liebt seinen Besitzer. Er will immer und überall mittendrin statt nur dabei sein. Hunde dieser Rasse sind hervorragende Wächter, die sofort Alarm schlagen sobald sich Fremde oder potentielle „Eindringlinge“ nähern. Diese Terrier sind äußerst aufgeweckt, aktiv und verspielt, auch bis ins hohe Alter. Typisch für einen richtigen Terrier ist seine starke Persönlichkeit, weshalb eine klare Führung und konsequente Erziehung wichtig sind. Eine vollkommene Unterordnungsbereitschaft darf man von ihm aber nicht verlangen oder erwarten. Trotz seines eigenen Kopfes passt er sich allen Lebensumständen recht gut an.


Quelle:

Der Text wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von:

FERAGEN GmbH
Labor für genetische Veterinärdiagnostik