Zum Warenkorb hinzugefügt

Weiter einkaufen

Urintest Katze

Teste in nur 1 Minute auf 10 Parameter - mit 99% Genauigkeit
  • Erkenne frühzeitig Diabetes, Nierenerkrankungen & Co.
  • Teste auf 10 Parameter - in nur 1 Minute bei 99% Genauigkeit
  • Aussagekräftige Ergebnisse - sofort & einfach ablesbar
16,92 € 19,90 € Inkl. MwSt.
  • Auf Lager
  • Versandkostenfrei ab 39€
  • Schneller Versand: in 2-3 Werktagen bei dir
  • Kostenloser Rückversand der Probenbox an unser Labor
Maximal verfügbare Menge erreicht.

Zeige mir:

So funktioniert's
Alle Produktinformationen

Produktinformationen

Der Urintest Katze testet auf 10 Parameter, darunter Blut im Urin, Nitrit, Protein, pH-Wert und Glucose.

Unsere Empfehlung ist es, einmal im Monat zu testen. Wenn ein Verdacht vorliegt, macht es allerdings Sinn zusätzliche Tests durchzuführen. Pro Teststreifen kann ein Test gemacht werden.

Dieser Test enthält

  • Urinteststreifen für Test bequem von Zuhause

  • Sofortige Ergebnisse, 99% genau, zum Vergleich mit der Ergebnistabelle

Lieferumfang

  • 15 Teststreifen

  • Ergebnistabelle

Häufig gestellte Fragen

Wie sammle ich den Urin meiner Katze?

Zum Urinsammeln bei Katzen haben sich zwei Varianten bewährt:

Option 1: Die “Direkte Uringewinnung”
Reinige eine möglichst breite und flache Schale oder eine ausrangierte Suppenkelle zum Sammeln der Urinprobe mit heißem Wasser. Trockne das Gefäß anschließend ab. Halte nun während des Toilettenbesuchs deiner Katze das Gefäß unter den Urinstrahl.

Option 2: Die Uringewinnung mit durchlässigem Katzenstreu
Bei dieser Methode wird das normale Katzenstreu durch ca. 1kg durchlässiges Kunststoffstreu ersetzt, das den Urin nicht aufnimmt. Reinige dazu die Katzentoilette gründlich mit heißem Wasser, damit die Urinprobe nicht verfälscht wird. Entnehme den frischen Urin mit einer Pipette oder Einmalspritze und fülle diesen in ein sauberes, vorab mit heißem Wasser ausgespültes und anschließend abgetrocknetes Gefäß.

Ist der Urintest Vitamin C entstört?

Vitamin C (Ascorbinsäure) kann vom Körper nicht selbstständig hergestellt und muss somit von außen zugefügt werden. Nicht benötigtes Vitamin C wird mit dem Urin ausgeschieden und kann so die Testergebnisse für die Parameter Glucose und Blut beeinflussen. Aus diesem Grund haben wir den Test-Parameter "Ascorbinsäure" hinzugefügt, welcher dir anzeigt, ob der Gehalt an Vitamin C im Urin zu hoch ist. Zudem sind die besonders empfindlichen Parameter Glucose und Blut zusätzlich Vitamin C geschützt.

Bei welchen Tieren kann ich den Test noch anwenden?

 

Unser Urintest mit der zugehörigen Ergebnistabelle kann bei Hunden, Katzen, Kaninchen, Rindern, Schafen, Ziegen und Schweinen angewendet werden.

Früherkennung von Diabetes, Niereninsuffizienz & Co.
Von Tierärzten empfohlen.

Nicht nur Menschen, sondern auch Katzen können Krankheiten wie Diabetes oder Niereninsuffizienz entwickeln, die vorerst keine Symptome auslösen. Durch eine frühzeitige Diagnose lassen sich diese Krankheiten auch bei Katzen gut therapieren.

Unser Urintest ist ein nützlicher Indikator für das Wohlergehen deiner Katze, da sich zahlreiche Krankheiten in der Zusammensetzung des Urins widerspiegeln.

Wir empfehlen routinemäßig zu testen - inbesondere beim Vorliegen von Diabetes oder Niereninsuffizienz.

Sammeln

Sammle den ersten Urinabsatz am Morgen in einem sauberen Behälter

Eintauchen

Tauche den gesamten Urinstreifen für 1 Sekunde in den frischen Urin ein

Ablesen

Vergleiche den Teststreifen mit der Ergebnistabelle in der Probenbox.

Produktinformationen

Der Urintest Katze testet auf 10 Parameter, darunter Blut im Urin, Nitrit, Protein, pH-Wert und Glucose.

Unsere Empfehlung ist es, einmal im Monat zu testen. Wenn ein Verdacht vorliegt, macht es allerdings Sinn zusätzliche Tests durchzuführen. Pro Teststreifen kann ein Test gemacht werden.

Dieser Test enthält

  • Urinteststreifen für Test bequem von Zuhause

  • Sofortige Ergebnisse, 99% genau, zum Vergleich mit der Ergebnistabelle

Lieferumfang

  • 15 Teststreifen

  • Ergebnistabelle

Das sagen unsere Kunden

1 Kundenrezension Jetzt bewerten

Häufig gestellte Fragen

Wie sammle ich den Urin meiner Katze?

Zum Urinsammeln bei Katzen haben sich zwei Varianten bewährt:

Option 1: Die “Direkte Uringewinnung”
Reinige eine möglichst breite und flache Schale oder eine ausrangierte Suppenkelle zum Sammeln der Urinprobe mit heißem Wasser. Trockne das Gefäß anschließend ab. Halte nun während des Toilettenbesuchs deiner Katze das Gefäß unter den Urinstrahl.

Option 2: Die Uringewinnung mit durchlässigem Katzenstreu
Bei dieser Methode wird das normale Katzenstreu durch ca. 1kg durchlässiges Kunststoffstreu ersetzt, das den Urin nicht aufnimmt. Reinige dazu die Katzentoilette gründlich mit heißem Wasser, damit die Urinprobe nicht verfälscht wird. Entnehme den frischen Urin mit einer Pipette oder Einmalspritze und fülle diesen in ein sauberes, vorab mit heißem Wasser ausgespültes und anschließend abgetrocknetes Gefäß.

Ist der Urintest Vitamin C entstört?

Vitamin C (Ascorbinsäure) kann vom Körper nicht selbstständig hergestellt und muss somit von außen zugefügt werden. Nicht benötigtes Vitamin C wird mit dem Urin ausgeschieden und kann so die Testergebnisse für die Parameter Glucose und Blut beeinflussen. Aus diesem Grund haben wir den Test-Parameter "Ascorbinsäure" hinzugefügt, welcher dir anzeigt, ob der Gehalt an Vitamin C im Urin zu hoch ist. Zudem sind die besonders empfindlichen Parameter Glucose und Blut zusätzlich Vitamin C geschützt.

Bei welchen Tieren kann ich den Test noch anwenden?

 

Unser Urintest mit der zugehörigen Ergebnistabelle kann bei Hunden, Katzen, Kaninchen, Rindern, Schafen, Ziegen und Schweinen angewendet werden.