"Kotuntersuchung einfach und bequem von zuhause"

Wurmtest Pro Pferd (inkl. Befallsstärke/Eizählung)

"Kotuntersuchung einfach und bequem von zuhause"


Sofort lieferbar

GRATIS Versand & Rückversand

39,00 €

Inkl. MwSt.


Erst testen. Dann handeln.

Jedes zweite Pferd hat Würmer, aber nicht jede Wurmkur hilft gegen jeden Wurm. Denn jede Wurmkur hat einen anderen Wirkstoff.


Das vielfach praktizierte "blinde" oder "pauschale" Entwurmen hat mittlerweile zu Resistenzen einiger Würmer gegen verschiedene Wirkstoffe der Wurmkuren geführt. Die Folge sind Wurmkuren, die gar nicht mehr wirken. 


Prüfe daher erst, ob und welche Würmer dein Pferd befallen haben und entwurme anschließend gezielt nur bei Befall und mit dem passenden Wirkstoff.

  • Bequem für den Stall

  • Einfache Auswertung auf Dein Handy

  • Von Tierärzten entwickelt

Alle wichtigen Würmer
in einem einfachen Test

Spulwürmer

  • Der „Spaghetti-Wurm“ wandert im Larvenstadium durch den Körper und richtet damit großen Schaden an.

  • Symptome

    Vor allem junge Pferde (Fohlen und Jährlinge):
    • Husten und Lungenentzündung
    • Abmagerung
    • Verstopfung
    • Leistungsbeeinträchtigung
    • Erbrechen (oft auch nach Futteraufnahme) 
    • Dünndarmperforation mitplötzlichem Verenden
    • Häufig keine sichtbaren Symptome

Kleine Strongyliden

  • Kommen häufig vor und zeigen oft Resistenzen gegen die gängigen Wirkstoffe. Im McMaster-Verfahren (nur Wurmtest Pro) werden die Eiergezählt, um so nach der Entwurmung mit einem weiteren Wurmtest zu prüfen, ob die Wurmkur wirksam war.

  • Symptome

    Erwachsene Pferde

    • Häufig keine sichtbaren Symptome 
    • Durchfall
    • Kolik, Appetitmangel, Abmagerung, Leistungsminderung

    Jungtiere (bis 6 Jahre, oft von Nov.-Apr.) 

    • Durchfall
    • Akute und fortschreitende Abmagerung
    • Wasseransammlung in Beinen und Unterbauch

Große Strongyliden

  • Sind selten, aber gefährlich. Bisher sind keine Resistenzen festgestellt worden.

  • Symptome

    • Häufig erst keine sichtbaren Symptome 
    • Fieber
    • Kolik
    • Wiederkehrendes Hinken 
    • Abmagerung
    • Blutarmut
    • Durchfall /Verstopfung
    • Teilweise auch Todesfälle

Zwergfadenwürmer

  • Zwergfadenwürmer sind auf Menschen übertragbar. Sie können in die Haut des Menschen eindringen.

  • Symptome

    • Darmentzündung
    • Durchfall
    • Gestörte Nährstoffaufnahme &Entwicklungsstörungen
    • Hautentzündung
    • Schwellungen an den Beinen
    • Husten
    • Nasenausfluss

Magenwürmer

  • Kommen selten vor, ziehen aber ein hohes Infektionsrisiko für alle Herdenmitglieder nach sich.

  • Symptome

    • Symptome treten nicht immer auf
    • Durchfall
    • Abmagerung
    • Magenschleimhautentzündung

Pfriemenschwänze

  • Pfriemenschwänze sind ein "Hygieneproblem“. Es sollte eine regelmäßige Kontrolle und Reinigung der Afterregion, ein Auswaschen der Anusrosette und ein häufiger Wechsel der Einstreu stattfinden.

  • Symptome

    • Schweif- Scheuern
    • Juckreiz
    • Sichtbare Eischnüre um den Anus herum

Lungenwürmer (Zufallsbefund)

  • Bei einer Infektion findet keine dauerhafte Ei- oder Larvenausscheidung im Kot statt, sodass der Nachweis im Kot schwieriger und nur ein Zufallsbefund ist. Das Sammeln an drei aufeinanderfolgenden Tagen erhöht die Wahrscheinlichkeit, Eier nachzuweisen - sollten welche vorhanden sein. 

  • Symptome

    • Häufig erst keine sichtbaren Symptome
    • Chronischer, trockener Husten
    • Atemnot
    • Verminderte Fresslust
    • Abmagerung

Bandwürmer (Zufallsbefund)

  • Bandwürmer scheiden nicht regelmäßig einzelne Eier aus, sondern werfen sehr selten ein “Eierpaket” ab, daher ist der Nachweis über den Kot nur selten möglich (Zufallsbefund).

  • Symptome

    • Bei geringem Befall: häufig keine sichtbaren Symptome
    • Verdauungsstörungen 
    • Durchfall
    • Abmagerung
    • Erhöhtes Risiko für Kolik
    • Darmverschluß

Larven der Magendasselfliege (Zufallsbefund)

  • Magendasseln sind über eine Kotprobenuntersuchung nicht nachweisbar. Eine Sicherheitswurmkur sollte daher im Herbst nach dem ersten Nachtfrost vorgenommen werden (Okt/Nov).

  • Symptome

    • Symptome treten nicht immer auf
    • Abmagerung/ Verzögerung des Wachstums in derEntwicklung
    • Leistungsabfall
    • Kolik
    • Durchfall
    • Entzündung und Geschwürbildung derMagenschleimhaut
    • Magendurchbruch

Alle Proben werden in unseren zertifizierten Laboren nach strengen deutschen Qualitätsvorgaben untersucht. Unsere Auswertungen erfolgen auf Basis des etablierten Sedimentations-Flotationsverfahrens sowie MC Master Verfahrens (nur Wurmtest pro) und werden von unseren Experten nach rigorosen Prozessen und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen erstellt. Hierzu kooperieren wir mit führenden Parasitologen.

Wichtig ist, dass die Kotuntersuchungen regelmäßig (empfohlen: alle 3 Monate*) durchgeführt werden.

*Die unabhängige ESCCAP empfiehlt allgemein zwei bis vier Entwurmungen pro Jahr.Diese Empfehlung bezieht sich auf adulte Pferde mit einem ausgereiften Immunsystem und in Begleitung guter Paddock-, Weide- und Boxenhygienemaßnahmen.

Entdecke in 3 Schritten
ob und wie du entwurmen solltest.

Einsammeln

Sammle die Hinterlassenschaften deines Vierbeiners an drei aufeinanderfolgenden Tagen ein.

Einschicken

Schicke die Proben kostenlos an unser zertifiziertes Labor zurück - wirf sie einfach in den nächsten Briefkasten.

Entdecken

Entdecke ob und wie du Deinen Vierbeiner entwurmen solltest - per Whatsapp, E-Mail oder App.

Einsammeln

Sammle die Hinterlassenschaften deines Vierbeiners an drei aufeinanderfolgenden Tagen ein.

Einschicken

Schicke die Proben kostenlos an unser zertifiziertes Labor zurück - wirf sie einfach in den nächsten Briefkasten.

Entdecken

Entdecke ob und wie du Deinen Vierbeiner entwurmen solltest - per Whatsapp, E-Mail oder App.

Bestandteile des Wurmtests

  • 3x Kotproben-Döschen

  • Schritt-für-Schritt Anleitung zurDurchführung

  • Etikett für kostenlosen Rückversand

  • Laboranalyse der Proben DeinesVierbeiners

  • Individuelle Auswertung mit Handlungsempfehlung per WhatsApp,E-Mail oder App

Welcher Test ist der
Richtige für Dich?

Wurmtest Pferd

Wurmtest Pferd Pro

Du willst wissen...

… ob Würmer da sind

... welche Würmer da sind

... welcher Wirkstoff eingesetzt werden muss

... wie stark der Wurmbefall ist

... ob die Wurmkur wirksam war*

... ob ggf. Resistenzen vorliegen*

*Ein erneuter Wurmtest Pro ermöglicht einen Vergleich der ausgeschiedenen Wurmeier im Kot. Liegt der Rückgang bei über 90% war die Wurmkur wirksam, wenn nicht, war die Wurmkur unwirksam. In diesem Fall muss erneut mit einem anderen Wirkstoff entwurmt werden.

Unvergleichlich einfach.
Unvergleichlich umweltschonend.
Unser Wurmtest 2.0*

Schnell auf jeden Fall. Aber einigen von Euch war die Nachhaltigkeit unserer Wurmtests noch verbesserungswürdig. Deshalb haben wir unsere Probenbox noch einmal angepackt. Und haben über Monate hinweg gemeinsam mit Euch Handhabung und Nachhaltigkeit von verbesserungswürdig auf perfekt gedreht. Für einen Wurmtest 2.0. So einfach. So verständlich. So umweltschonend. So gut wie nie zuvor.

*Derzeit nur für Wurmtest Hund und Wurmtest Hund Pro erhältlich. Bald auch erhältlich für Wurmtest Pferd, Wurmtest Pferd Pro sowie Wurmtest Katze und Wurmtest Katze Pro.

Wurmkur.
Nur wenn Würmer da sind.
Und wenn, haben wir die Richtige.

Eine Wurmkur ist ein Medikament und sollte auch nur dann eingesetzt werden, wenn eine Diagnose vorliegt. Ob und welche Würmer dein Pferd befallen haben, kann dir nur eine Kotuntersuchung verraten. 


Wir von vetevo machen dir das zeitgemäße Entwurmen leichter. Wir finden für dich nicht nur heraus, welche Würmer dein Pferd hat, sondern empfehlen dir auch den passenden Wirkstoff. Dabei berücksichtigen wir die Wurmart, die Jahreszeit sowie das Alter deines Pferdes. Wenn du zudem regelmäßig einen Wurmtest vor deiner Entwurmung machst, achten wir auch auf einen regelmäßigen Wirkstoffwechsel. So entwurmst du zeitgemäß nach Empfehlungen der ESCAAP und vermeidest Fehlmedikationen. 


Dadurch ist dein Pferd optimal versorgt und wird nur dann gezielt entwurmt, wenn es wirklich nötig ist.

Unser Wurmtest.
Eine Klasse für sich
.

Bequem online bestellen

Beim Tierarzt abholen

Sichere Probendöschen für den Stall

Klarsichtbeutel oder enge Probendöschen

Einfache 3-Schritt Anleitung

Umständliche 16-Schritt Anleitung

Kostenloser Rückversand

Versand nicht inklusive

Passt in jeden Briefkasten

Abgabe beim Tierarzt oder im Postshop

Ergebnisse per E-Mail, WhatsApp oder App

Ergebnisse vor Ort beim Tierarzt

Verständliche Auswertung

Komplizierter Laborbefund

Individuelle Dosis- und Wirkstoffempfehlung

Keine Dosis-Wirkstoffempfehlung

Bequemes Abonnement

Nur Einzelkauf

Häufig gestellte Fragen

Auf welche Würmer wird getestet?

Wir testen auf die häufigsten Würmer und Parasiten: 


- Spulwürmer und Strongyliden (kl. & gr.) werden am häufigsten nachgewiesen. 

- Magenwürmer sind eher selten. 

- Zwergfadenwürmer sind vor allem bei Fohlen und tragenden/laktierenden Stuten relevant
- Pfriemenschwänze, Lungenwürmer und Larven der Magendasselfliegen sind sog. Zufallsbefunde, nach denen nicht explizit gesucht wird, die aber durchaus auch entdeckt werden können. 

- Bandwürmer sind sehr schwer nachzuweisen. Wenn aber die ganze Herde/der ganze Pferdebestand des Stalls regelmäßig einem Wurmtest unterzogen wird, kann dieser aber durchaus auch nachgewiesen werden. So oder so gilt beim Bandwurm: wenn bei einem Pferd der Bandwurm nachgewiesen wurde, muss die gesamte Herde entwurmt werden, weil es sich um einen sog. Herdenbefall handelt und es fast sicher ist, dass alle Herdenmitglieder betroffen sind. 

Welche Gründe gibt es für eineunwirksame Wurmkur und warum ist der Wirkstoff entscheidend?

Es gibt vier mögliche Gründe für eine unwirksame Wurmkur. Der häufigste Grund ist der falsche Wirkstoffeinsatz. Nicht jeder Wirkstoff hilft gegen jeden Wurm. Übertrieben gesagt: Halsschmerztabletten helfen nicht gegen Kopfschmerzen. Die Wirkstoffe sprechen aufgrund ihrer Zusammensetzung unterschiedliche Wurmarten an und sollten daher auch nur für die entsprechenden Wurmarten zum Einsatz kommen. Wird ein falscher Wirkstoff eingesetzt, ist die Wurmkur unwirksam. 


Außerdem kommt es häufig zu Unterdosierungen oder zu einer nicht vollständigen Aufnahme der Wurmkur, wenn Dein Pferd z.B. die Hälfte der Wurmkur ausspuckt. 


Ein weiterer und durchaus gefährlicher Grund kann eine vorliegende Resistenz der Würmer gegen den eingesetzten Wirkstoff sein. Das kann aber nur mittels eines weiteren Wurmtests Pro nach der Verabreichung einer Wurmkur festgestellt werden. 

Wie erfolgt der Wirkstoffeinsatz?

Die Auswahl des „richtigen“ Wirkstoffs ist abhängig von drei Faktoren: 


> dem tatsächlichen Wurmbefall deines Pferdes 

> der Jahreszeit 

> dem Alter deines Pferdes 


Wir haben für dich einen Wirkstoffkalender zusammengestellt, der dir zeigt zu welcher Jahreszeit welcher Wurm besonders aktiv ist und entsprechend passende Wirkstoffe notiert. Wenn dein Pferd jünger als 5 Jahre ist, solltest du aufgrund des noch schwächeren Immunsystems 3 mal jährlich entwurmen und besonders auf einen Wirkstoffwechsel achten. Gerade bei Pferden jünger als 5 Jahre sollte mit dem Wurmtest pro 14 Tage vor und 14 Tage nach Gabe der Wurmkur deren Wirksamkeit überprüft werden. 

Wie erhalte ich meine Ergebnisse?

Du hast die Wahl. Du kannst deine Ergebnisse per WhatsApp als PDF anfordern, dir das PDF als Mail zuschicken lassen oder das Ergebnis in deiner App anzeigen lassen. Oder du nutzt das volle Programm und bekommst dein Ergebnis auf allen Wegen. 


Am besten ist natürlich unsere App, denn hier siehst du auch die Ergebnisse der vorausgegangenen Wurmtests und behältst den Überblick über die zuletzt verwendeten Wirkstoffe. Besser geht es einfach nicht.

Wie oft sollte ich den Wurmtest machen?

Würmer können sich jederzeit erneut in den Organismus deines Pferdes einschleichen. Daher empfehlen wir, regelmäßig einen Wurmtest zu machen, um dein Pferd zeitgemäß zu entwurmen. Junge Pferde (jünger als 5 Jahre) sollten 3-4 Mal im Jahr entwurmt werden. Ab dem 5. Lebensjahr, kann die Entwurmung dank regelmäßiger Wurmtests deutlich reduziert werden. 


Orientiere dich am besten an den folgenden Monaten zum Wurmtest: 


> März (vor dem ersten Weidegang) 

> Juni 

> August 

> November (zum Aufstallen)

Was ist der Wurmtest Pro und welchenMehrwert bietet er?

Der Wurmtest Pro für Pferde bietet durch das zusätzliche Mc Master-Verfahren eine Zählung der Eizahl (Eizahl pro Gramm, kurz EpG-Wert). 


Wenn bei deinem Pferd Würmer festgestellt wurden, solltest du entwurmen und mit einem weiteren Wurmtest Pro 14 Tage nach der Wurmkur die Wirksamkeit prüfen. Die Wirksamkeit der Entwurmung wird anhand des Vergleichs der Anzahl der Wurmeier vor und nach der Entwurmung überprüft. 


Liegt der Rückgang bei über 90%, war die Wurmkur wirksam. Wenn nicht, war die Wurmkur unwirksam. In diesem Fall muss erneut mit einem anderen Wirkstoff entwurmt werden. Diesen empfehlen wir dir gerne. 

Durchschnittliche Bewertung

100% authentische Erfahrungen

Teile anderen deine Erfahrung mit dem vetevo Wurmtest mit:

Empfehlungen und beliebte Artikel

Wurmtest Pro Hund (inkl. Giardien)
Der original vetevo Wurmtest inkl. Analyse auf Giardien für deinen Vierbeiner. Lass dir deine Probenbox versandkostenfrei nach Hause schicken und überprüfe den Kot deines Hundes auf Giardien, Band-, Spul-, Peitschen- und Hakenwurmbefall. Die Auswertung inkl. Empfehlung unserer Tierärzte erhältst du bequem auf dein Smartphone.
39,00 €
Probenbox Hund
Der original vetevo Wurmtest! Wir untersuchen den Kot deines Hundes auf Band-, Spul, Haken- und Peitschenwurm und schicken dir das Ergebnis bequem auf dein Smartphone. Lass dir deine Probenbox bequem nach Hause schicken und profitiere von der Empfehlung unserer Tierärzte im Fall eines Wurmbefalls. Aus Liebe zu deinem Vierbeiner!
0,00 €9,99 €

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Bekannt aus: