Bis zu 55% bei unserem Frühlings-SALE 🌷
Code:
Copy
“SPRING”

Allergietests für Pferde

Teste deinen Vierbeiner auf Unverträglichkeiten gegen Futtermittel, Gräser & Co. und verbessere nachhaltig sein Wohlbefinden

usp icon

Teste auf die häufigsten Unverträglichkeiten

usp icon

Schmerzfrei & unkompliziert

usp icon

Ergebnisse in 2 Wochen

usp icon

Nachhaltige Ursachenbehandlung

In drei einfachen Schritten zum Ergebnis

content block image

1. Scannen

Probenbox mit deiner vetevo App freischalten
content block image

2. Sammeln

Nimm eine Speichel- und Fellprobe von deinem Vierbeiner.
content block image

3. Schicken

Kostenloser Rückversand - einfach in den Briefkasten werfen.

Du hast noch Fragen?

checklist icon
Wir antworten innerhalb von 48 Stunden.
checklist icon
Hilfsbereit, freundlich & professionell.
checklist icon
Jahrelange Erfahrung aus Tierarztpraxen.

Was ist ein Allergietest für Pferde?

Beim Allergietest für Pferde von veteveo handelt es sich um ein Testverfahren aus dem Bereich der Naturheilpraktik. Im Fokus steht dabei die ganzheitliche Gesundheit, immer mit dem Ziel bei Problematiken nicht nur die Symptome zu lindern, sondern die Ursachen zu ergründen. Durch das Verstehen der Gründe können zielgerichtete Maßnahmen zur Behebung eingeleitet werden. Basis des Allergietests für Pferde ist eine Speichel- und Haarprobe deines Pferdes. Die Analyse finden nach den Gesetzen und Prinzipien der Biophysik statt. Unverträglichkeiten und Allergien sind zwei unterschiedliche Herausforderungen für den Körper, die jedoch durchaus identische Symptome mitbringen können.

secondary banner image
Häufig gestellte Fragen

So geht der Allergietest für Pferde

accordion chevron icon

Der Allergietest für Pferde ist unkompliziert, stressfrei, schmerzfrei und direkt in Stall durchführbar: 

  • Bestelle bei uns direkt online dein Allergietestkit für Pferde.
  • Lade dir die vetevo App herunter.
  • Sobald die Probenbox bei dir eingetroffen ist, aktivierst du diese mit der kostenlosen vetevo App. Nur so können wir die Probe deinem Tier eindeutig zuzuordnen. 
  • Mache mit dem beiliegenden Schwämmchen einen Mundabstrich und sammle ein paar Haarproben ein.
  • Verschließe alle Behälter gut, wirf die Box mit dem kostenfreien Rückversand in den nächsten Briefkasten.
  • Nach 14 Tagen findest du das finale Ergebnis des Allergietests deines Pferdes in deiner App.
  • Nutze die Empfehlungen und Tipps, um alle relevanten Substanzen aus der Ernährung deines Vierbeiners auszuschließen, den Stoffwechsel aufzubauen und Überempfindlichkeiten vorzubeugen.

Drei Allergietests für dein Pferd

accordion chevron icon

Entscheide dich bei unserem Allergietest zwischen drei unterschiedlichen Varianten:


Diese unterschieden sich einzig im Umfang an Substanzen, die wir im Allergietest bei Pferden testen.

Der Standard-Allergietest für Pferde umfasst als Unverträglichkeitstest 250+ Futtermittel, der Allergietest Pro Pferd 250+ Futtermittel und 120+ Gräser, Pollen und Co. und der Allergietest Plus Pferd als Unverträglichkeitstest 250+ Futtermittel, 120+ Gräser, Pollen & Co. sowie 32 Zusatzstoffe.

Die Vorteile des vetevo Allergietest für Pferde

accordion chevron icon
  • Mit dem Allergietest für Pferde wird auf Unverträglichkeiten gegen Futtermittel und Gräser getestet.
  • Mit dem Ergebnis kannst du eine nachhaltige Verbesserung des Wohlbefindens deines Vierbeiners bewirken.
  • Selbstverständlich ist der Pferde-Allergietest schmerzfrei, unkompliziert und im Stall durchführbar.
  • Das Ergebnis bekommst du innerhalb von 2 Wochen.
  • Die Durchführung des Labortests erfolgt mit modernsten Laborverfahren.
  • Du erhältst Informationen und Hintergründe zu den analysierten Unverträglichkeiten.

Ein Allergietest kann keine hinreichende Grundlage für eine Verbesserung bei chronischen Erkrankungen, Autoimmunkrankheiten oder auch Krebs sicherstellen. Sollte dein Pferd an akuten, gefährlichen und starken Symptomen leiden, suche bitte direkt einen Tierarzt oder eine Tierklinik auf. Solltest du dir darüber hinaus unsicher sein, ob der Allergietest für dein Pferd sinnvoll ist, nutze unseren Service und sprich dies im Vorfeld mit unseren Experten ab.

Das erwartet dich bei unserem Pferde Allergietest

accordion chevron icon

Die uns zugesandten Speichel- und Fellproben analysieren wir beim Allergietest für Pferde in unserem Labor und vergleichen die biophysikalischen Eigenschaften von verschiedenen Futtermitteln sowie Gräsern und Pollen. Dabei zeigen uns Speichel ebenso wie Fell den Status des Stoffwechsels deines Pferdes und geben Aufschluss über Unverträglichkeiten.

Wir bieten dir beim Allergietest für Pferde drei Modelle, umfassende Informationen über alle Substanzen, deren Vorkommen, Verbreitung und Vermeidung in der App, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die dir dabei hilft, die Ernährung deines Pferdes bei positiv getesteten Lebensmitteln oder Substanzen effektiv umzustellen und viele fundierte Tipps, wie du zeitgleich den Stoffwechsel aufbauen kannst. Die Spezialisten von vetevo nehmen sich nach dem Allergietest für Pferde gerne Zeit für eine telefonische, individuelle Beratung.

Warum einen Allergietest für Pferde auf Intoleranzen durchführen?

accordion chevron icon

Der Stoffwechsel eines Pferdes ist sensibel und kann schnell durch zahlreiche Umstände aus dem Gleichgewicht geraten. Die Folge ist eine Abwehrreaktion des Stoffwechsels auf bestimmte Substanzen, die den Futtermitteln beigefügt werden. So kann eine Unverträglichkeit ein Indiz für ein generelles Problem sein. Der Allergietest für Pferde kann dir also auch dabei helfen, die Gesundheit deines Pferdes langfristig wiederherzustellen, zu schützen und zu stärken.

Ohne einen Allergietest ist bei Pferden eine Futterallergie oft nicht einfach festzustellen. Schließlich können die Symptome wie Hautprobleme auch aus anderen Gründen ausgelöst werden. Zu nennen sind hier Parasiten. In der Regel ist das erste Mittel der Wahl eine sogenannte Ausschlussdiät. In einem bestimmten Zeitraum bekommt das Pferd ein Diätfutter. Bessern sich die Symptome, kann von einer Futterallergie ausgegangen werden. Ein Allergietest für Pferde im Vorfeld liefert jedoch ein wesentlich genaueres Bild, welche Stoffe an der Unverträglichkeit wirklich beteiligt sind. Idealerweise nutzt du einen Allergietest für Pferde präventiv bzw. bei einem ersten Verdacht, spätestens jedoch bei ersten, ernst zu nehmenden Symptomen wie:

  • Juckreiz am gesamten Körper
  • Hautveränderungen wie Quaddeln
  • Papeln oder Pusteln
  • Hautverletzungen
  • weicher Kot
  • Durchfall
  • Blähungen
  • Haarausfall

Wann ist also ein Allergietest sinnvoll?

  • bei Verdacht auf Überempfindlichkeit
  • zur Grundlage einer Eliminationsdiät
  • als Ergänzung zu einem Bluttest

Was ist der Unterschied zwischen einer Allergie und einer Unverträglichkeit?

accordion chevron icon

Eine Allergie wird als solche bezeichnet, wenn das Immunsystem des Pferdes auf bestimmte Bestandteile des Futters oder Stoffe aus der Umgebung reagiert. Bei einer Unverträglichkeit hingegen verträgt das Pferd bestimmte Inhaltsstoffe des Futters nicht, woran der Stoffwechsel beteiligt ist und das Immunsystem keine Rolle spielt. Zudem zeigt sich eine Allergie durch die direkte Abwehrreaktion sofort. Die Symptomatik einer Intoleranz erfolgt meist verzögert, da der Körper zunächst die Stoffe verarbeiten muss.

Das solltest du zum Pferde-Allergietest bei Intoleranzen wissen

accordion chevron icon

Wir haben das Ziel, dich mit dem vetevo Allergietest für Pferde dabei zu unterstützen, Unverträglichkeiten bei deinem Pferd zu erkennen. So kannst du positiv getestete Stoffe vermeiden oder sinnvoll ergänzen. Für uns ist es unabdingbar, jederzeit zu 100 % transparent für dich zu sein. Bedenke, dass ein Allergietest für Pferde einer Speichel- und Haarprobe zugrunde liegt und durch dieses Testverfahren der Naturheilpraktik zugeordnet wird. Der Pferde-Allergietest ist in der Lage Intoleranzen zu identifizieren, an dem das Stoffwechselsystem und nicht das Immunsystem, wie bei einer Allergie, beteiligt ist. Solche Intoleranzen können bei bestimmten Futtermitteln, aber auch, Gräsern sowie Pollen und Zusatzstoffen auftreten. Warum aber ist da so?

Einst war das Pferd ein Steppentier. Seine Ernährung sah vorwiegend Gräsern vor. Heute spielt bei Pferden oftmals die Leistung eine entscheidende Rolle. Unlängst ist die Gabe von speziellem Kraftfutter gang und gäbe. Neben Hafer, Gerste und Mais gibt es eine große Auswahl an industriell hergestellten Futtermitteln, die mit vielen weiteren Komponenten und Inhaltsstoffen daherkommen. Zusätzlich werden Ergänzungsfutter gereicht, die einen positiven Effekt auf die Funktionalität von Muskeln, Herz, Haut und Co. nehmen sollen. Es erscheint daher nicht verwunderlich, dass ein Pferd häufig auf Bestandteile allergisch reagiert, da sein Verdauungsapparat diese aufgrund seiner revolutionär bedingten Beschaffenheit nicht richtig verarbeiten kann. Futtermittelallergien gegen Weizen, Hafer, Gerste oder Weidepflanzen führen oftmals zu Hautsymptomen. Auch Mais, diverse Zusatzstoffe, Soja, Bierhefe und Luzerne werden oft als Auslöser identifiziert. Zudem wird vermutet, dass Eiweiße (Proteine) im Futter schuld sein könnten.

Speicheltest vs Bluttest

accordion chevron icon

Ein Allergietest für Pferde kann dir beim Erkennen genau solcher Hintergründe helfen, während ein Bluttest beim Tierarzt Allergien diagnostiziert, die aufgrund einer Reaktion der körpereigenen Abwehr ausgelöst werden. Empfehlenswert ist daher immer eine Kombination aus dem Allergietest für Pferde und einem Bluttest. Die Ergebnisse solltest du zudem immer mit einem Experten besprechen, um die richtigen Schritte einzuleiten.

Allergietest für Pferde – erkenne Unverträglichkeiten

accordion chevron icon

Dein Pferd leidet an Verdauungsproblemen wie Durchfall oder zeigt Hautveränderungen wie Hautausschläge und Ekzeme? Hintergrund kann eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein. Mit einem Allergietest für Pferde gehst du der Ursache auf den Grund, die hinter den Problematiken stecken kann. Es kommt nicht selten vor, dass Pferde sogar an Getreideunverträglichkeit bestimmter Sorten wie Hafer oder Gerste leiden, sofern keine Futtermilben schuld sind.

Ein Allergietest für Pferde legt das Fundament dafür, dass du statt nur der Symptome gezielt die Ursachen behandeln (lassen) kannst. Unsere Experten testen in unserem Labor mit dem Pferde-Allergietest auf Basis einer Speichel- und Fellprobe deines Pferdes über 400 Substanzen und beraten dich umfassend zu den Auswertungen.