Jack Russel Terrier

©Ella_87

Steckbrief: Jack Russell Terrier im Rasseportrait


“Jäger aus dem Pfarrhaus”

Die kleinen Jack Russel Terrier sind schlau, flink und begeistern mit ihrem drolligen Wesen. Wenn du deinen Vollblut-Jagdhund entsprechend seinem Charakter hältst und konsequent erziehst, steht der Entwicklung zu einem ausgeglichenen Familienhund nichts im Weg.


Den Charakter dieses Jagdhundes zeichnen Selbstvertrauen, Furchtlosigkeit und leichter Größenwahn aus. Der einst furchtlose Jäger ist ein agiler Vierbeiner, der jagt, was sich bewegt. Diese Hunderasse liebt Bälle und kann sich damit stundenlang beschäftigen. Da Jack Russel Terrier sowohl schlau als auch wachsam sind, eigenen sie sich hervorragend als Wachhund. Charakteristisch ist das anhängliche Wesen, welches beständig Kontakt zum Herrchen oder Frauchen sucht. Du solltest dir bewusst sein, dass diese Hunderasse fremde Menschen und Artgenossen resolut verbellt und dich beherzt verteidigt. Jack Russel Terrier lieben es, sich mitzuteilen, sie sind gewitzt, intelligent und freundlich.


Rassebezeichnung

  • Farbe: Grundfarbe Weiß mit braunen, schwarzen oder lohfarbene Abzeichen

  • Haarkleid: kurzes glattes oder raues Fell

  • Durchschnittsgröße: Schulterhöhe zwischen 25 und 30 Zentimeter

  • Durchschnittsgewicht: fünf bis sechs Kilogramm

  • Durchschnittliche Lebenserwartung (geschätzt): 15 bis 18 Jahre

  • Körperbau: länger als hoch mit hängender Rute

Herkunft des Australian Shepherds

  • „Jack Russel Terrier haben, was einigen Menschen fehlt: Charakter, Dankbarkeit und Treue!“

Der Ursprung des kleinen Terriers liegt in Großbritannien. Der Vierbeiner erhielt seinen Namen von seinem ersten Züchter, dem Pfarrer John Jack Russel. Der passionierte Fuchsjäger züchtete Foxterrier, welche Mitte des 19. Jahrhunderts nach Australien gebracht wurden. In Down Under siedelten sich zu viele Füchse und Ratten an. Die Australier züchteten diese Jagdhunde für die Fuchs- und Rattenjagd. Während die britischen Parson Russel Terrier etwas hochbeiniger sind, weisen seine australischen Vetter kürzere Beine auf. Mittlerweile werden beide Typen als Jack Russel Terrier bezeichnet.

Charakter, Temperament und Wesen

Kinder

100%

Die beliebten Terrier legen ein ausgeprägtes Schutzverhalten an den Tag und sie sind stets bemüht, ihre Familie zu beschützen. Die kinderfreundlichen Hunde sind für jeden Spaß zu haben und sie kommen mit Kindern sehr gut aus. Jack Russel Terrier sind für Kinder ideale Spielkameraden!

Jagd 
100%

Jack Russel Terrier weisen einen instinktiven Jagdtrieb auf, den du mit ausreichend Spieleinheiten und Apportieren in die richtigen Bahnen lenken kannst. Die ausdauernden Hunde werden gerne für Treibjagden eingesetzt. Bei der Federwildjagd ist seine enorme Passion für das Wasser vorteilhaft. Wenn du einen Hund suchst, der die Jagdhundebegleitung ablegen soll, ist ein Jack Russel Terrier ideal geeignet.

geistige Auslastung

100%

Da Jack Russel Terrier intelligent sind, ist eine geistige Auslastung notwendig. Damit du das Gehirn deines Vierbeiners trainieren kannst, solltest du zu Intelligenzspielzeug greifen, welches eine Kombination von Bewegungsabläufen fordert. Die zu bewältigenden Aufgaben sind durch das Spielzeug vorgegeben. Im Inneren befinden sich Leckerlis, mit denen dein Hund jedoch erst nach dem Lösen der Aufgabe belohnt wird. Hundesport wie Agility fördert einerseits die Intelligenz, andererseits die Fitness und Bindung zu deinem Vierbeiner. Da sich Jack Russel Terrier bei geistigen Aufgaben extrem konzentrieren, sind Ruhepausen wichtig.

Fitnesslevel/Auslauf

100%

Das kleine Energiebündel benötigt täglich viel Auslauf. Ideal ist ein kleiner oder großer Garten zum Austoben, Bewachen und Verteidigen. Wenn du einen Jack Russell Terrier hältst, solltest du aktiv sein, gerne mit dem Vierbeiner toben und viel Zeit zum Spielen aufbringen. Diese Hunderasse erfreut sich speziell bei Reitern großer Beliebtheit. Für den Jagdhund zählen Reitställe von je her zum normalen Umfeld. Folglich ist es nicht verwunderlich, dass er Reiter gerne auf Ausritten begleitet.

soziale Verträglichkeit

75%

Jack Russell Terriers benötigen eine konsequente Erziehung und ausreichend Beschäftigung. Als Anfängerhund eignet sich diese Terrierrasse weniger, da du schon etwas Erfahrung im Umgang mit Hunden benötigst. Der zu Unfug tendierende Terrier versucht teilweise, die im Familienrudel herrschende Rangordnung anzufechten und somit ist Durchsetzungsvermögen das A und O. Du musst deinem vierbeinigen Liebling eindeutig klarmachen, dass du der Anführer bist. Wenn du andere Haustiere hältst, solltest du das Zusammenleben jedoch vorsichtig testen.

Pflege

50%

Wenn du einen glatthaarigen Jack Russel Terrier besitzt, erweist sich die Pflege als einfach und schnell. Du benötigst lediglich eine Bürste und einen Kamm, um Verfilzungen vorzubeugen. Wenn du einen rauhaarigen Terrier pflegst, ist es notwendig, das Fell in regelmäßigen Abständen zu trimmen. Gewöhne deinen Hund rechtzeitig an die Kontrolle von Zähnen, Augen und Krallen. Da diese Hunderasse für Zahnstein anfällig ist, solltest du deinen Vierbeiner mit entsprechenden Kauartikeln verwöhnen.

Der Jack Russel Terrier ist ein flinker Jagdhund

©didkapan

Haltung in der Stadt

Solltest du in einer Wohnung in einer Großstadt leben, musst du deinem agilen Vierbeiner ausreichend Bewegung und Platz schaffen. Verzichte auf die Haltung eines Jack Russel Terriers, wenn deine Wohnung sehr klein ist. Ist dein Eigenheim jedoch groß, so kannst du diese Hunderasse unter bestimmten Voraussetzungen halten. Beachte, dass diese Hunde Grünanlagen lieben und ausreichend Laufflächen vorhanden sein müssen. Gehe im Stadtpark spazieren, nimm deinen Jack Russel Terrier zum Joggen mit oder besucht gemeinsam einen Hundesportverein. 

Diese Hunde dürfen sich beim Spazieren nicht langweilen! Sei dir auch bewusst, dass Jack Russel Terrier nicht gerne alleine sind. Wenn dein Hund den ganzen Tag alleine in einer Stadtwohnung ist, fühlt er sich nicht wohl. Du kannst jedoch einen Hundesitter engagieren oder deinen Vierbeiner mit zu deiner Arbeit nehmen.

Besonders häufig auftretende Krankheiten beim Australian Shepherd

Wie die meisten Terrier ist auch der Jack Russell sowohl robust als auch langlebig. Allerdings neigen auch diese Hunde zu einigen Krankheiten, über die wir dich aufklären möchten. Diese Hunderasse neigt zu Erkrankungen des Rückenmarks. Diese Erkrankung wird auch Myelopathie genannt. Im Zuge dieser neurologischen Erkrankung wird das Rückenmark langsam zerstört. Die Bewegungsstörungen schreiten langsam voran und sind für den Hund nicht mit Schmerzen verbunden. Bei Jack Russel Terriern sind gestörte Bewegungskoordinationen keine Seltenheit. Diese Koordinationsprobleme sind als Ataxie bekannt und beruhen auf diversen organischen Veränderungen des Rückenmarks, Gehirns oder peripheren Nervensystems.

Bei Jack Russel Terriern sind gestörte Bewegungskoordinationen keine Seltenheit. Diese Koordinationsprobleme sind als Ataxie bekannt und beruhen auf diversen organischen Veränderungen des Rückenmarks, Gehirns oder peripheren Nervensystems. 

Gelegentlich leiden Jack Russel Terrier auch an Problemen mit der Kniescheibe, an einer extremen Weißfärbung und an Grauem Star (Katarakt).

Zudem sind noch folgende Krankheiten zu zählen:

Atopie

Hierbei handelt es sich um eine Überempfindlichkeitsreaktion auf Futter oder Umwelteinflüsse. Diese Überempfindlichkeitsreaktion wird eine vermehrte Ausschüttung von Histamin hervorgerufen. Zu den typischen Symptomen einer Atopie zählen Asthma, Hautausschläge und Darmentzündungen. Wenn dein Jack Russel Terrier an einer Atopie leidet, muss das auslösende Allergen festgestellt werden. Nach Findung der Ursache gilt es, dieses Allergen strikt zu vermeiden. Bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt kann eine Umstellung des Futters helfen. Wichtig sind leicht verdauliche und präbiotische Inhaltsstoffe, die den Magen-Darm-Trakt entlasten. Bei Hautreizungen kann die Gabe von Hefe, Zink und Omega-3-Fettsäuren helfen.

Legg-Calvé-Perthes-Krankheit

Ebenso wie andere kleine Hunderassen und Terrier weisen Jack Russel Terrier eine Neigung zur Legg-Calvé-Perthes-Krankheit auf. Diese weder entzündliche noch durch einen Krankheitserreger verursachte Erkrankung betrifft das Hüftgelenk junger Hunde. Im Bereich des Oberschenkelkopfes kommt es Großteils vor dem ersten Lebensjahr zu einer gestörten Blutversorgung und Schwächung. Ist der Krankheitsverlauf schwer, so kann das Knorpel- und Knochengewebe zusammenbrechen. Zu den Symptomen zählen Arthrosen, Schmerzen, Degenerationen der Muskeln und Lahmheit.Die Ursachen für diese Erkrankung reichen von erblichen Schäden und Traumen über Fehlbewegungen während der Wachstumsphase bis hin zu einer falschen Ernährung und Stoffwechselstörungen.Du kannst das Risiko dieser Erkrankung ein wenig durch die ausreichende Gabe von Nährstoffen reduzieren.

Dermatophytose

Diese Infektion der Haut wird durch Pilze verursacht. Die sogenannten Dermatophyten, verwenden die in der Haut und in den Haaren befindliche Hornsubstanz als Nahrung. Diese Hornsubstanz ist auch als Keratin bekannt. Wenn das Immunsystem deines Jack Russel Terriers funktioniert, wird die Verbreitung eingebremst. Leidet dein Hund jedoch an einer Immunschwäche, kann sich der Pilz ausbreiten. Typische Symptome sind Juckreiz, Haarausfall, Entzündungen der Haut ebenso wie die Bildung von Krusten und Schuppen. Vorbeugend kannst du deinen Vierbeiner mit ausreichend Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren, Biotin, Zink und Antioxidantien versorgen. 

vetevo-Fazit

Wenn du auf der Suche nach einem intelligenten, quirligen, agilen und aufgeweckten Kumpanen bist, dann bist du mit diesem Energiebündel gut beraten. Bevor du dich allerdings für einen Jack Russel Terrier entscheidest, solltest du dir über mögliche anfallende Kosten Gedanken machen. Das Risiko von Krankheiten oder Verletzungen ist gegeben und die tierärztliche Versorgung ist zum Teil mit hohen Kosten verbunden. Der Abschluss einer Tierkrankenversicherung oder OP-Versicherung ist empfehlenswert, sofern für die Hunderasse typische Erkrankungen nicht ausgeschlossen sind.

vetevo - Aus Liebe zum Tier.
Bekannt aus: